Loading...

Mission | September 2022


Gottes Werk & seine Gemeinde

Hattest du vielleicht auch schon einmal den Gedanken in die Mission zu gehen aber hattest so deine Bedenken? Ich glaube, wenn Gott dir diesen Wunsch aufs Herz legt, dann wird er dir auch die Wege ebnen, wie es in 2. Samuel 22,33 (HFA) steht: Gott allein ist meine Burg, in der ich Zuflucht finde. Er ebnet mir meinen Weg. Wir möchten euch gerne davon erzählen, weshalb dieser Vers gerade für uns in der Anfangszeit und auch noch jetzt eine grosse Rolle spielt.


Gott braucht keine Superhelden ...


Gott allein ist meine Burg …
Zu Beginn unsrer Entscheidung waren wir voller Enthusiasmus. Gott gab uns immer wieder klare Wegweiser für Kärnten. Doch je näher die Ausreise kam, desto mehr Schwierigkeiten traten auf. Unser Auto wurde mutwillig beschädigt. Wir wurden krank. Der Umzug nach Österreich wurde durch Corona immer schwieriger, etc.

Wenn man plötzlich jede Entscheidung in Frage stellt, dann ist ER deine feste Burg. Gottes Führung gab uns von Anfang an den Halt, nicht an den Entscheidungen zu zweifeln.

… in der ich Zuflucht finde.
Wir müssen ständig ganz bewusst bei unserem Gott Zuflucht suchen. Das wurde uns schon beim Start unserer Arbeit klar. Gerade der Umbau des Gemeindehauses in Spittal ist eine grosse Herausforderung. Wir dürfen uns immer wieder mit unseren Fragen und Sorgen zu ihm flüchten. Sein Wort ist voller Mutmacher. Römer 5,8, Johannes 15,16, Philipper 2,13. Einfach genial, oder?

Er ebnet mir meinen Weg.
In den letzten Monaten erlebten wir, wie Gott Wege gebahnt hat, wo wir keinen sahen. 

Er sucht keine Superhelden für seinen Auftrag, er will dich. Denn wie schon Paulus in 2. Korinther 12,9 schreibt: «Er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn (meine) Kraft kommt in Schwachheit zur Vollendung.» Wir sind manchmal schwach, ABER wir haben einen grossen Gott. Auf ihn ist Verlass und er sorgt für seine Kinder.

Unser Fazit: Ganz ehrlich, wir wären jetzt noch in der Schweiz, wenn wir bei der Entscheidung auf uns selbst vertraut hätten. Wenn du aber dein Vertrauen auf unseren grossen Gott setzt, dann kannst auch du den Schritt wagen.

Marcel und Michelle stammen aus der GfC Unterseen. Marcel ist im Berner Oberland aufgewachsen und Michelle in Vorarlberg (Österreich). Sie sind seit 4 Jahren verheiratet und starteten ihren Dienst in Kärnten im Februar 2022. Marcel ist gelernter Metallbau-Schlosser und Michelle hat ihre Ausbildung im Bereich Werbetechnik gemacht. Ihr Herz schlug jedoch schon immer für die Mission.

... um sein Reich zu bauen!