Loading...

Gemeinde | September 2022


Der Ehe-Kurs

Gedimmtes Licht, romantische Hintergrundmusik, Kerzenschein und Blumen auf den Tischen – wir sind bereit für den fünften von sechs Abenden des Ehe-Kurses. Die acht angemeldeten Ehepaare treffen ein und suchen sich ihren Tisch aus. Nach einer kurzen Begrüssung dürfen wir ein vorzügliches Abendessen und Zeit zu zweit geniessen.



Impulse für das Leben zu zweit
Nach dem herrlichen Abendessen bei dem schönen Ambiente beginnt um 20 Uhr der Kursteil, wo uns Sila und Nicky Lee in Videosequenzen durch das Thema führen. Das neu überarbeitete Material wirkt ansprechend. Auf humorvolle und lehrreiche Art und Weise wurden wir in Themen wie Beziehung stärken, Kommunikation, Konflikte lösen und Vergebung hineingeführt. Heute Abend geht es um den Einfluss der Familie …

«Der Kurs hat uns wertvolle Zeit zu zweit gegeben. Er gibt Ansporn für tiefe Gespräche und ruft wichtige Aspekte der Ehe wieder ins Bewusstsein.» Teilnehmer-Feedback

Familiäre Beziehungen
Wenn wir heiraten, sollte sich das Verhältnis zu unseren Eltern tiefgreifend ändern. «Darum verlässt ein Mann (und eine Frau) Vater und Mutter.» (1. Mose 2,24). Verlassen bedeutet nicht so sehr eine räumliche Distanz, sondern die seelische und emotionale Unabhängigkeit. Wir schaffen uns ein Neues «einen neuen Schwerpunkt» und unsere höchste Loyalität gilt nun unserem Partner. Durch unsere Herkunftsfamilie bringen wir einen Mix aus Erfahrungen mit in unsere Ehe: gute Erfahrungen, andere Erfahrungen, als unser Partner gemacht hat, und negative Erfahrungen, die vielleicht sogar schmerzhaft sind. Unterdrückte Wut und Ärger aus der Vergangenheit können sich gegen den eigenen Partner richten. Darum ist es wichtig zu vergeben; d.h. frei zu werden von dem Schmerz über das, was dir angetan wurde. (aus: Der Ehe-Kurs, 2021, Gerth Medien)

Angeregte Gespräche
In den Paargesprächen, zwischen den einzelnen Video-Sequenzen, machen wir uns Gedanken über unsere Familienbeziehungen: Sind sie Kraftquellen für die eigene Ehe? Oder gibt es etwas, das zu Konflikten führt? Hat die Beziehung zur Herkunftsfamilie positive Auswirkungen auf die eigene Ehe, oder hat sie einen negativen Einfluss?

«Gute Anregungen, um über die verschiedenen Themen zu diskutieren und reflektieren, für uns wichtige Punkte festzuhalten und anschliessend versuchen umzusetzen …» Teilnehmer-Feedback

Unsere Vision
Wir – vom Team Ehe und Familie – träumen davon, dass in jeder GfC-Region ein Ehe-Kurs (7 x Zeit zu zweit) durchgeführt wird, weil wir davon überzeugt sind, dass es sich lohnt, bewusst in die Beziehung zu investieren. family.gfc.ch