Loading...

Mission | Mai 2019


Ein Tor zur Bevölkerung von Săliște

Mit Unihockey erreichen wir viele Kinder aus unserem Städtchen. Die Beziehungen, welche dabei entstehen, öffnen ihnen den Weg zu unseren Kinderstunden, Ferienlagern und anderen Anlässen.


Schülerturnier an der öffentlichen Schule Săliște


Ein klares Ziel: Menschen für Jesus gewinnen
Unseren Auftrag hat Jesus selber definiert: «Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt» (Matthäus 28,19–20 NGÜ). Unser Ziel bei allen Aktivitäten ist es, Menschen in die Nachfolge von Jesus zu rufen und sie darin zu begleiten. In den Gemeinden wird allen Besuchern, von den Kleinkindern bis zu den älteren Menschen, Jesus bekannt gemacht und sein Wort gelehrt. Doch für einen Grossteil der Bevölkerung sind diese Dinge völlig fremd. Die religiöse Tradition und alte Vorurteile wirken wie eine Mauer, welche die Menschen von der Gemeinde abhalten. Mit dem Unihockey hat uns Gott in den letzten Jahren ein gewaltiges Tor geöffnet, um eine Beziehung zu den Kindern der Region und deren Eltern zu knüpfen. Unser Einsatz an der öffentlichen Schule trägt viel dazu bei, von der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen zu werden und alte Vorurteile abzubauen.

Warum Unihockey ein geeigneter Türöffner ist
Unihockey ist ein pädagogisch sinnvoller Sport. Im Training werden wichtige Werte wie Ehrlichkeit, Kameradschaft und Fairplay weitergegeben. Die für Rumänien neue Sportart wirkt anziehend und unser Angebot trifft das Bedürfnis nach Sportangeboten, welche nur spärlich vorhanden sind. Immer mehr gebildeten Eltern wird bewusst, dass der Bewegungsmangel ihrer Kinder im digitalen Zeitalter negative Begleiterscheinungen hat. So erreichen wir mit dem Unihockey ein breites Spektrum von Kindern aus allen sozialen Schichten.

Trainerausbildung

Unsere offene Türe zur Schule in Săliște Alle diese Gründe und allen vorab Gottes
Alle diese Gründe und allen vorab Gottes gnädiges Wirken haben dazu geführt, dass wir seit bald drei Jahren an der öffentlichen Schule Sportstunden mit Unihockey geben dürfen. So sind wir jeden Freitagmorgen im Sommer auf dem Schulhof und im Winter in der Sporthalle, um abwechslungsweise allen Schulklassen der 1. bis 8. Klasse Unihockey zu unterrichten. An einem regionalen Sportanlass für Schüler führen wir jeweils im Herbst ein Turnier durch und auch anlässlich der Sonderschulwoche im Frühling bieten wir ein ansprechendes Programm an.

Neue Kinder finden den Weg ins Missionshaus

Sport und Evangelium – das Unihockey-Lager
In den Sommerferien organisieren wir ein Unihockey-Lager. Das Weitergeben der frohen Botschaft von Jesus und das Singen von christlichen Liedern bilden einen festen Bestandteil des Programms. An diesem Lager nehmen viele Kinder teil, die keinen Bezug zum Glauben oder einer christlichen Gemeinde haben. Es ist eindrücklich zu beobachten, wie sie die biblischen Inhalte aufsaugen wie ein trockener Schwamm. Einige dieser Kinder besuchen nun regelmässig unsere Kinderstunden.

Aufmerksame Zuhörer beim Bibel-Input

Das Ziel erreicht
Bei vielen unserer Projekte, seien es Kinderoder Teenagerstunden, Jüngerschaftstreffen, Jugendkonferenzen, Frauenabende oder spezielle Anlässe wie der Kinderweihnachtschor, sind in letzter Zeit immer wieder neue Teilnehmer dazugekommen. Dies hat ohne Zweifel damit zu tun, dass wir in der Bevölkerung neu wahrgenommen werden und Hemmschwellen abgebaut werden konnten. Es ist die Antwort auf eure Gebete und wir sehen das Eingreifen Gottes, indem er auf verschiedene Arten Tore öffnet, auch mit Unihockey. Und wir sind überzeugt und glauben: Gott hat noch mehr vor. Wir glauben und beten, dass 500+ junge Menschen ihr Leben Jesus schenken, Jüngerschaft erleben und die Gemeinde von morgen bauen. Danke hilfst du mit, damit Gottes Reich gebaut wird.